Bio



Philipp Mattheis ist seit 2016 der Nahost-Korrespondent der WirtschaftsWoche in Istanbul. Von 2012 bis 2015 arbeitete er als China-Korrespondent der WiWo in Shanghai. Er wurde 1979 im Münchener Speckgürtel geboren, studierte Philosophie auf der Hochschule für Philosophie S.J.. Er besuchte dann die Deutsche Journalistenschule und war während dieser Zeit Stipendiat der Hans-Dürrmeier-Stiftung für Publizistik. Von 2008 bis 2011 arbeitete er als Redakteur bei der Süddeutschen Zeitung. Von August bis November 2010 war er als Stipendiat der Robert-Bosch-Stiftung (www.medienbotschafter.de) drei Monate in der VR China. Er war Vize-Präsident des Foreign Correspondents Club Shanghai.

Philipp Mattheis is the Middle East correspondent of WirtschaftsWoche, Germany’s leading business weekly. From 2012 t0 2015 he was the China correspondent of WiWo in Shanghai. He was born in Munich, Germany, in 1979, graduated from the Munich School for Philosophy and the German Journalism School. He lives in Istanbul and covers economy, finance and politics. 

 

Auf Facebook

Auf Twitter

Auf LinkedIn